Laden...
Diese Stelle teilen

Medizininformatiker *in im Datenmanagement

Arbeiten am Universitätsklinikum der Zukunft

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) verbindet internationale Spitzenforschung mit interdisziplinärer Krankenversorgung. Wir sind einziger Maximalversorger und größter Arbeitgeber des Landes. Unsere mehr als 15.000 Mitarbeiter*innen stellen eine höchst individuelle Versorgung sicher - unverzichtbar für die Menschen in Schleswig-Holstein.

Am Institut für Epidemiologie der Medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und des UKSH ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position Medizininformatiker*in zu besetzen.

Die Medizinische Fakultät (MF) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel baut derzeit - übergreifend für alle lokalen Kliniken und Institute - ein zentrales Forschungsdatenmanagement auf. Dessen Ziel ist die Bereitstellung einer IT-Infrastruktur, die alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der MF bei der Erhebung, dem Management und der Auswertung ihrer Forschungsdaten unterstützt.

Neben der Anbindung der klinischen Daten aus der Krankenversorgung des UKSH sollen insbesondere auch die Forschungsdaten der Kieler Biobank popgen (www.popgen.de) im Rahmen dieser Forschungsinfrastruktur nutzbar gemacht werden. Das Projekt wird seit 2017 durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft gefördert. Basierend auf den Vorarbeiten der ersten Förderphase (2017-2020) soll die bestehende IT-Infrastruktur ausgebaut und in die Gesamtarchitektur der Medizininformatik-Initiative am Standort Kiel eingebunden werden. Außerdem soll das bestehende Webportal zur Beantragung und Suche nach Daten erweitert und die Datenströme weiter automatisiert werden.

 

Start in unserem Team

Kommen Sie in unser Team und unterstützen Sie uns zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet bis zum 31.12.2023.

 

Das bieten wir:

  • Eine Vollzeitbeschäftigung, zzt. 38,5 Stunden/Woche. Eine Teilzeittätigkeit kann im Rahmen bestimmter Arbeitszeitmodelle vereinbar sein.
  • Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 TV-L, bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen. Eine Teilzeitbeschäftigung kann im Rahmen bestimmter Arbeitszeitmodelle vereinbar sein. 
  • Innerbetriebliche Fort- und Weiterbildungsangebote über die UKSH Akademie.
  • Betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes.
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement, Fitness zum Firmentarif und vieles mehr.

 

Das erwartet Sie:

  • Sie etablieren und automatisieren eine konsistente, transparente und qualitätskontrollierte Prozesskette von der Datenerhebung bis zur Datenherausgabe bei der Biobank popgen.
  • Sie erweitern und verbessern die technischen und organisatorischen Verfahren und Maßnahmen zum allgemeinen Datenmanagement.
  • Sie unterstützen bei der Weiterentwicklung eines webbasierten Nutzerportals. Dazu gehört beispielsweise die Erstellung von Metadata-Katalogen für verschiedene Kohorten der Biobank popgen.
  • Sie beteiligen sich an der Konzeption zur Integration der bestehenden IT-Infrastruktur in die Gesamtarchitektur der Medizininformatik Initiative am Standort, dazu gehört auch die Vorbereitung und Durchführung verschiedener Datenexporte zwischen der Biobank popgen und einem Datawarehouse für Forschungsdaten.
  • Heterogene Netzwerk-Infrastrukturen sowie die Arbeit mit relationalen Datenbanken sind Ihnen vertraut.

 

Das zeichnet Sie aus:

  • Sie können einen Hochschulabschluss vorweisen in Medizininformatik, Bioinformatik, Informatik oder in verwandten Fächern.
  • Sie haben Berufserfahrungen im Bereich Datenmanagement, vorzugsweise im medizinischen Umfeld.
  • Ihnen ist das Umfeld medizinischer, naturwissenschaftlicher und epidemiologischer Fragestellungen vertraut.
  • MS Windows Netzwerk-Infrastrukturen sowie die Arbeit mit relationalen Datenbanken (MS SOL Server) sind Ihnen vertraut.
  • Sie verfügen über ausgeprägte analytische Fähigkeiten sowie gutes Team- und Kommunikationsvermögen.
  • Programmiererfahrung in Java und Ruby sowie in der Implementierung von REST-Schnittstellen sind wünschenswert.
  • Sie sind fachlich versiert, kooperationsfähig und kommunikativ und haben Freude an verantwortungsvoller, teamorientierter Tätigkeit.

 

Kontinuierlich arbeiten wir an der Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher für diese Stelle besonders erwünscht.

 

Auf ein Gespräch mit Ihnen über weitere Details freut sich Herr Dr. Andreas Wolf (Tel.: 0431 500-30721) oder per E-Mail: wolf@medinfo.uni-kiel.de.

 

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung bis zum 25.05.2021 unter Angabe unserer Ausschreibungsnummer 3870.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Campus Kiel

Veröffentlicht am:  28.04.2021
Standort: 

Kiel, Schleswig-Holstein, DE, 24105

Anstellungsart: 
Befristung: 
3870

Unsere Stärken - Ihre Vorteile am UKSH

Bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen wir Sie und auch an Ihre Zukunft ist gedacht - Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können von einer Vielzahl an Angeboten profitieren:

Innerbetriebliche Kinderbetreuung | Gesund im Beruf - betriebliches Gesundheitsmanagement | betriebliche Sozialberatung | Betriebs- und Hochschulsport | Fitness zum Firmentarif | Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten | betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes | individuelle Arbeitszeitmodelle | Starterpakete | E-Learning & Online-Wissensbibliotheken | UKSH Akademie | begleitende Karriereprogramme | attraktive Mitarbeiterrabatte und vieles mehr.

Stichwörter: 

*Das UKSH und seine Töchter folgen den Grundsätzen der Chancengleichheit, wir schätzen Vielfalt. Darum begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von allen Mitgliedern der Gesellschaft. Kontinuierlich arbeiten wir an der Gleichstellung von Frauen und Männern.

Campus Kiel

Veröffentlicht am:  28.04.2021
Standort: 

Kiel, Schleswig-Holstein, DE, 24105

Ausschreibungsnummer:  3870

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt zu uns:  Wolfgang Lieb # 0431 500 - 30200
Recruiter*in:  Jessica Puton # 0431 - 500 11191


Jobsegment: Epidemiology, Public Health, Healthcare